UPMProFi

Artek Pavilion in Mailan, Italien

Artek Pavilion in Mailan, Italien

Der Artek-Pavillon ging aus der einzigartigen Partnerschaft zwischen UPM, dem renommierten japanischen Architekten Shigeru Ban und dem finnischen Hersteller für Designermöbel, Artek, hervor. Der Pavillon aus dem Papier-Kunststoff-Verbundwerkstoff von UPM ProFi wurde 2007 auf der renommierten Messe „Salone Internazionale del Mobile" in Mailand, Italien, vorgestellt. Anschließend wurde er zur Ausstellung in Helsinki, Finnland, und 2008 auf der Messe „Design Miami" in Florida aufgebaut und schließlich auf der Sotheby-Auktion „Important 20th Century Design" in New York verkauft.

 

​Ban, der ökologisches Denken maßgeblich auf architektonische Designs übertragen hat, ließ sich von UPM ProFi inspirieren und entwarf einen Ausstellungsraum für Artek, der aus dem neuen Holz-Kunststoff-Verbundmaterial errichtet werden sollte. 

Gemeinsam mit UPM stellte Artek den Pavillon erstmalig auf dem angesehenen Salone Internazionale del Mobile im italienischen Mailand zur Schau. Anschließend wurde er abgebaut und im finnischen Helsinki sowie auf der Design Miami 2008 in Florida ausgestellt.

Der Ausstellungspavillon ist vollständig aus dem Holz-Kunststoff-Verbundmaterial UPM ProFi gefertigt. Für den Bau des Pavillons wurde Kantenschutz in einer Länge von insgesamt 16 Kilometer verwendet, der ursprünglich für den Eigengebrauch von UPM entworfen und hergestellt worden war. Als Fußbodenmaterial des Pavillons kamen die UPM ProFi Deck-Dielen zum Einsatz, das erste UPM ProFi-Produkt, das für den handelsmäßigen Vertrieb entworfen wurde.