UPMProFi

Im kleinen Wochenendhäuschen der Familie von Metti Forssell ist die Terrasse der wichtigste und beliebteste Teil

Metti Forssells Ehemann, der ehemalige Profifußballer Mikael Forssell, kaufte vor etwa zehn Jahren das Sommerhaus der Familie in Loviisa. Sie verbrachten allerdings nicht viel Zeit in ihrem Haus, weil es renovierungsbedürftig war und das Paar, das damals im Ausland lebte, keine Zeit für die umfangreiche Renovierung hatte. Als Metti und Mikael ihre zwei Kinder bekamen, suchten sie nach einem Ort, an dem sie sich entspannen und erholen konnten, abseits der Hektik der Stadt.

Die Forssells gingen also in die finnische Fernsehsendung „Huvila & Huussi“, wo der Umbau ihres Häuschens und des Hofs dokumentiert wurden. Sie wünschten sich große Terrassen vor dem Cottage und der Sauna. Für die vielbeschäftigte Familie war es das Wichtigste, das die Terrasse pflegeleicht ist, da sie sich dort einfach als Familie entspannen wollten, anstatt einen hohen Pflegeaufwand zu haben. Um die Wünsche der Familie Forssell zu erfüllen, entschied sich das Designteam von „Huvila & Huussi“ für UPM ProFi Deck-Terrassendielen aus Verbundwerkstoff in der Farbe Stone Grey, die neben dem schwarzen Cottage und der felsigen Küste wunderschön zur Geltung kommen.

 

 

„Für uns ist diese große, teilweise verglaste Terrasse der wichtigste Teil des Hauses. Hier verbringen wir die meiste Zeit. Auf der Terrasse spielen unsere Kinder, wir trinken Kaffee am Morgen, wir kochen und grillen gemeinsam, und wir entspannen uns einfach auf den Sitzsäcken und genießen den Meerblick nach dem Besuch in der Sauna. Die Terrasse ist ein Traum!“, sagt Metti Forssell. „Das Beste an der Terrasse ist, dass sie stilvoll, modern und zudem sehr pflegeleicht ist. In einer Familie mit Kindern wird oft etwas verschüttet, aber die UPM ProFi-Terrassendielen aus Verbundwerkstoff sind leicht zu reinigen. Ich gehe gern barfuß darüber, da die Oberfläche sehr glatt ist und mir keine Splitter in den Füßen drohen. Auch wenn wir die Renovierung noch einmal durchführen würden, würde ich kein anderes Terrassenmaterial wählen. Wir sind sehr zufrieden mit dem gesamten Häuschen, aber vor allem mit der Terrasse. Wir möchten hier viel Zeit als Familie verbringen und uns entspannen und Spaß haben“, so Metti.