UPMProFi
  • WPC-Verlegung
  • Erweiterte Verlegerichtlinien für den Bau von WPC-Dachterrassen

Erweiterte Verlegerichtlinien für den Bau von WPC-Dachterrassen

 

Grundsätzlich gilt, dass die Unterkonstruktion nicht an der Dachoberfläche befestigt werden kann und Höhenunterschiede ausgeglichen werden müssen. Deshalb muss ein festes Rahmenwerk mit Querstreben aus Alu Support Rail Large in Verbindung mit einem UPM ProFi Foot und/oder UPM ProFi Rubber Pad konstruiert werden. Der maximale Abstand von Querstreben darf nicht mehr als 2 m betragen (von Mitte zu Mitte).

Weitere Optionen: Ein festes Rahmenwerk aus Holzträgern oder UPM ProFi Support Rails. Die Träger müssen fest miteinander verbunden werden, beispielsweise mit Winkelverbindern.

 

 

A. > 2 cm Abstand zu Wänden oder anderen festen Oberflächen. (> 3 cm bei Installation mit Alu Rail und/oder Rubber Strip)

B. Max. 40 cm (Details siehe Verlegeanleitung Teil 2, Kapitel 3.7)

 

 

Bei begrenzter Aufbauhöhe können auch die UPM ProFi Support Rail Small verwendet und miteinander verbunden werden.

Bitte beachten Sie, dass UPM ProFi Support Rails ausschließlich auf harten, ebenen Oberflächen installiert werden dürfen. Erhöhte Terrassen müssen auf einem Rahmen aus UPM ProFi Alu Support Rail Large oder Holzträgern (Hartholz der Dauerhaftigkeitsklasse 1) verlegt werden.

Bei Bedarf kann ein zusätzliches Gewicht verwendet werden: Fixieren Sie die Unterkonstruktion auf Betonplatten oder befestigen Sie bei begrenzter Bauhöhe Metallbögen an den Stützschienen und platzieren Sie Betonplatten darauf.

 

 
  1. UPM ProFi Deck
  2. UPM ProFi Support Rails, die auf Betonplatten befestigt und mit einem Rahmen verbunden sind
  3. Betonplatten: ≥ 20 cm x 20 cm x 3 cm, Abstand < 20 cm
  4. Druckfeste Isolierung, ausreichender Wasserabfluss
  5. Verkleidung
  6. z. B. 20 cm Stahlbetondecke

 
 

Bitte beachten Sie stets die örtlichen Gegebenheiten und die geltenden baurechtlichen Vorschriften.

Download der vollständigen Richtlinien