UPMProFi

3. Unterkonstruktion

3.1 Damit die Terrassendielen während ihrer gesamten Lebensdauer stabil bleiben, müssen UPM ProFi-Dielen immer auf einem ausgesteiften Unterkonstruktionsrahmen montiert werden.

3.2 Je nach Terrassendesign gibt es verschiedene Optionen für die Unterkonstruktion. Der Rahmen selbst muss auf einer harten tragenden Oberfläche montiert werden, z. B. Betonblöcke, Steine oder Beton, die gute Abflussmöglichkeiten bietet.

3.3 Unabhängig von der Länge muss jede Diele von mindestens drei Unterkonstruktionsschienen getragen werden. Doppelte Unterkonstruktionen müssen mit einem Abstand von 40 mm unter Dielenstößen montiert werden.

 
 
 

3.4 Bodennahe Terrassen

UPM ProFi Support Rail (UPM ProFi Unterkonstruktion) oder UPM ProFi Alu Support Rail Small (UPM ProFi Alu-Unterkonstruktion small) (falls die Terrassenhöhe eingeschränkt ist) können bei der direkten Verlegung auf dem Boden verwendet werden: Sie dürfen nicht für erhöhte Terrassen verwendet werden. Um leichte Unebenheiten im Boden zu korrigieren, können unter der Unterkonstruktion UPM ProFi Rubber Pads (UPM ProFi Gummi Pads) verwendet werden, wenn der maximale Abstand der UPM ProFi Gummi Pads 30 cm (Mitte zu Mitte) nicht überschreitet. Mit UPM ProFi Unterkonstruktion und UPM ProFi Alu-Unterkonstruktion small muss der ausgesteifte Unterkonstruktionsrahmen am Boden in Abständen von maximal einem Meter befestigt werden. (z. B. Befestigung mit Schrauben im Beton).

 
 

3.5 Erhöhte Terrassen

UPM ProFi Support Rail Large (UPM ProFi Alu-Unterkonstruktion large) oder geeignete Holzträger (z. B. getrocknetes Hartholz der Dauerhaftigkeitsklasse 1) können für erhöhte Terrassen verwendet werden. Sie lassen sich z. B. auf UPM ProFi-Füßen oder Betonblöcken montieren. Ein starrer Unterkonstruktionsrahmen mit Querriegeln muss hergestellt werden, indem die Unterkonstruktionsschienen und die Querträger mit Winkelverbindern kraftschlüssig verschraubt werden. Der maximale Abstand zwischen einzelnen Querstreben darf 2 m (Mitte zu Mitte) nicht überschreiten.

Sofern die örtlichen Gegebenheiten dies zulassen, können Konterlatten als Alternative zu Querträgern installiert werden. Sie sollten in einem Winkel von 90° unter den Trägern montiert und durch Schrauben kraftschlüssig befestigt werden.

 
Unterkonstruktion aus UPM ProFi Support Rails erstellt.
Ein ausgesteifter Unterkonstruktionsrahmen mit Querriegeln muss hergestellt werden, indem die Unterkonstruktionsschienen und die Querträger mit Winkelverbindern kraftschlüssig verschraubt werden.
Erhöhte Terrassen: UPM ProFi Click System
UPM ProFi Support Rail Large oder geeignete Holzträger können für erhöhte Terrassen verwendet werden.
UPM ProFi Alu-Unterkonstruktion large und Füße für starre, erhöhte Unterkonstruktion.
Sofern die örtlichen Gegebenheiten dies zulassen, können Konterlatten als Alternative zu Querträgern installiert werden. Sie sollten in einem Winkel von 90° unter den Trägern montiert und durch Schrauben kraftschlüssig befestigt werden.
 
 

3.6 UPM ProFi-Terrassendielen dürfen nicht für freitragende Bereiche verwendet werden. Eine Verlegung auf Balkonen darf nur erfolgen, wenn diese über einen lastverteilenden Untergrund verfügen. 

Siehe Verlegeanische Anweisungen für Dachterrassen

3.7 Abstand der Träger

Aufgrund der unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften der verschiedenen Terrassendielen muss die maximale Trägerspanne, wie in Tabelle 1 beschrieben, beibehalten werden. Andernfalls können sich die Dielen verziehen. Werden die Dielen diagonal zu den Trägern verlegt, muss der Abstand um 10 cm reduziert werden.

 
Trägerabstand (a) Piazza Pro Piazza One Deck 150 Terra 127
Privat 40 cm 35 cm 40 cm 35 cm
Gewerblich 30 cm - 40 cm -

Piazza One und Terra 127 wurden nur für den Privatgebrauch entwickelt.

 
Der Abstand zwischen den Träger wird von Mitte zu Mitte gemessen.
Bitte stellen Sie sicher, dass der Trägerabstand für das von Ihnen verwendete Terrassenprodukt korrekt ist.
 
 
Der Trägerabstand für Piazza Pro beträgt im Privatgebrauch 40 cm und 30 cm in der gewerblichen Terrassennutzung.
Piazza One ist nur für den Privatgebrauch und hat einen Trägerabstand von maximal 35 cm.
Der Trägerabstand für Deck 150 beträgt sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich maximal 40 cm.
 
 

3.8 Zulässiger Überstand

Für Piazza Pro und Deck 150 beträgt der empfohlene maximale Überhang eines Dielenendes 50 mm bzw. maximal 30 mm für Piazza One und Terra 127.

3.9 Rahmenausbildung mit Alu-Unterkonstruktion Large und Stellfüßen

Wenn der Rahmen an den Füßen befestigt wird, ist eine spezielle Kantenkonstruktion erforderlich, damit die UPM ProFi Piazza One-Dielenenden mit maximal 3cm Überstand besfestigt werden können bzw. um UPM ProFi Rail Step (UPM ProFi Stufenkante) zu installieren. Kurze Querträger (circa 60 cm) sollten im Winkel von 90° unter den Unterkonstruktion installiert werden. Die Querträger sollten mit Schrauben an den Unterkonstruktionen befestigt werden, und das äußere Ende sollte auf einem Stellfuß montiert werden. Die letzte Unterkonstruktion kann dann so auf den Querträgern montiert werden, dass sie bündig mit der Unterseite der Stellfüße abschließt.

Siehe Abschnitt 2 in „Verlegeanleitung für UPM ProFi-Dielen: Teil 1: Zeichnungen“